Home • Kontakt • Impressum • Sitemap 

Vorgehen, wenn eine Ursachenbehebung vorübergehend nicht möglich ist

Mit Folie abdecken
Das  Freisetzen von Schimmelpilzsporen in die Luft kann z. B. durch geeignetes Abdecken mit Folie nicht sofort sanierbarer Flächen verringert oder ausgeschlossen werden.

Einsprühen
Kleine Befallstellen können hilfsweise mit Haaspray eingesprüht werden, um die Sporen "festzukleben" und sie am feien Flug zu hindern. Dabei gut Abstand halten mit der Haarspraydose vom Befall, um nicht durch den Srühdruck die Sporen erst richtig stark zum Fliegen anzuregen.

Lüftung verstärken
Betroffene Stellen, die zur Pilzbildung neigen, sind ständig zu belüften.

Mehr heizen
Daneben sollte intensiv geheizt werden. Zuvor muss jeglicher offener Befall beseitigt werden, da es sonst zu einem Aufwirbeln von Sporen kommt (infolge Luftzug und Konvektion).

Mehr lüften
Die relative Feuchte des Raumes ist durch häufiges Stoß- bzw. Querlüften, unter 50% r.F., besser unter 40 % r.F. zu halten. Dies ist durch den Einsatz eines Hygrometers häufig zu kontrollieren. Bei Hygrometern nur elektronische kaufen und nicht Omas Haarhygrometer verwenden. Die taugen nur zum Wegwerfen, da sie von Laien nie richtig gewartet werden. (Tipp für Haarhygrometer: Alle zwei Wochen in ein nasses Handtuch dick einwickeln, damit die Haarharfe ihre Feuchte zurückgewinnt).

Möbel abrücken
Die Möbel sind von Außenwänden abzurücken. Ein Sicherheitsabstand in der Übergangs- und kalten Jahreszeit von 15 cm wird empfohlen.

NEWS

Seit Januar 2015 ist die VDI- Richtlinie 2047-2 "Rückkühlwerke; Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen" in Kraft. Informieren Sie sich hier wie biomess Sie bei der Einhaltung der Betreiberpflichten unterstützen kann.

Labordienstleitungen VDI 6022: Wir können Ihnen alle benötigten Labordienstleitungen anbieten, die Sie zur Durchführung von Hygieneinspektionen an RLT-Anlagen nach VDI 6022 benötigen. Weitere Informationen finden Sie hier oder direkt in unseren Onlineshop.

Probenahmepumpe für Asbest, PCB und andere Schadstoffe: Unsere neu konstruierte Probenahmepumpe BPP 4-8 zur Probenahme von Raumluftproben zur Untersuchung auf Asbest, KMF, PCB und anderen Schadstoffen ist jetzt erhältlich. Die BPP 4-8 ist auf einfachste Bedienung und bestmögliche Transpotabilität optimiert. mehr

Schnelle Faseranalysen: biomess analysiert Asbest und KMF mit eigenem REM (Raster- Elektronenmikroskop). Die Analytik ist auch über Nacht und an Wochenenden verfübar. Mehr... 

Der OnlineShop: Tests auf Schadstoffe selbst durchführen.

Hygieneinspektion n. VDI 6022 Kompetent, preisgünstig und schnell. Mehr...

Geruch im Haus?
Wir ermitteln die Ursachen! Mehr...

Urinrückstände nachweisen
Schäden durch Hunde- und Katzenurin sind oft bedeutend. Mehr...

Eigenes Labor eröffnet
Seit 2007 betreibt biomess ein eigenes S2- Labor für Schimmeluntersuchungen. Mehr...

Sanosil: Schimmelsanierung ohne Chlor und ohne Gift. Mehr...

Altlastenkataster: Beim Immobilienkauf schützt ein Altlastenkataster vor späteren Überraschungen. Mehr..

Sanierungskonzepte für Asbest, PCB, PCP, PAK, KMF, Schimmel, Quecksilber und Perchlorat

Messung nach Garagenverordnung
CO- Langzeitmessungen nach §15 GarVO. Mehr...