Home • Kontakt • Impressum • Sitemap 

Krankheiten durch Asbest

Eingeatmete Asbestfasern gefährden die menschliche Gesundheit sowohl durch ihre Eigenschaft, funktionsbeeinträchtigendes Narbengewebe (Asbestose) zu erzeugen, als auch durch ihre Fähigkeit, bösartige Tumore (Lugen- oder Kehlkopfkrebs, Tumore des Rippen- oder Bauchfells) zu verursachen.

Bis in die Anfänge der 90er-Jahre wurde Asbest in großen Mengen in Maschinen, Anlagenteilen sowie Gebäuden u. a. als hitzebeständiger / elastischer Werkstoff verwendet und eingebaut. Mit dem Auffinden von Asbest ist dann zu rechnen, wenn verarbeitete oder eingebaute Materialien bzw. Bauteile älter als 15 Jahre sind.

Arbeitgeber sind verpflichtet, im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz zu prüfen, ob in ihrem Unternehmen Asbest verbaut wurde. Hinweise, ob Asbest verbaut worden ist, können sich in Bauunterlagen befinden und bei Maschinen- und Anlagenherstellern erfragt werden.

Jede Art der Bearbeitung von asbesthaltigem Material ist grundsätzlich verboten. Daher ist die Möglichkeit des Vorhandenseins von Asbest zu ermitteln. Hilfestellung hierzu gibt die Richtlinie für die Bewertung und Sanierung schwach gebundener Asbestprodukte in Gebäuden (Asbest-Richtlinie). Abbruch- und Sanierungsarbeiten an oder in bestehende Anlagen, Bauten oder Fahrzeugen, die schwach gebundene Asbestprodukte enthalten, dürfen nur von Unternehmen durchgeführt werden, die von der Bezirksregierung zur Durchführung dieser Arbeiten zugelassen worden sind.

Quelle: Staatliches Amt für Arbeitsschutz, Mönchengladbach

NEWS

Seit Januar 2015 ist die VDI- Richtlinie 2047-2 "Rückkühlwerke; Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen" in Kraft. Informieren Sie sich hier wie biomess Sie bei der Einhaltung der Betreiberpflichten unterstützen kann.

Labordienstleitungen VDI 6022: Wir können Ihnen alle benötigten Labordienstleitungen anbieten, die Sie zur Durchführung von Hygieneinspektionen an RLT-Anlagen nach VDI 6022 benötigen. Weitere Informationen finden Sie hier oder direkt in unseren Onlineshop.

Probenahmepumpe für Asbest, PCB und andere Schadstoffe: Unsere neu konstruierte Probenahmepumpe BPP 4-8 zur Probenahme von Raumluftproben zur Untersuchung auf Asbest, KMF, PCB und anderen Schadstoffen ist jetzt erhältlich. Die BPP 4-8 ist auf einfachste Bedienung und bestmögliche Transpotabilität optimiert. mehr

Schnelle Faseranalysen: biomess analysiert Asbest und KMF mit eigenem REM (Raster- Elektronenmikroskop). Die Analytik ist auch über Nacht und an Wochenenden verfübar. Mehr... 

Der OnlineShop: Tests auf Schadstoffe selbst durchführen.

Hygieneinspektion n. VDI 6022 Kompetent, preisgünstig und schnell. Mehr...

Geruch im Haus?
Wir ermitteln die Ursachen! Mehr...

Urinrückstände nachweisen
Schäden durch Hunde- und Katzenurin sind oft bedeutend. Mehr...

Eigenes Labor eröffnet
Seit 2007 betreibt biomess ein eigenes S2- Labor für Schimmeluntersuchungen. Mehr...

Sanosil: Schimmelsanierung ohne Chlor und ohne Gift. Mehr...

Altlastenkataster: Beim Immobilienkauf schützt ein Altlastenkataster vor späteren Überraschungen. Mehr..

Sanierungskonzepte für Asbest, PCB, PCP, PAK, KMF, Schimmel, Quecksilber und Perchlorat

Messung nach Garagenverordnung
CO- Langzeitmessungen nach §15 GarVO. Mehr...