Home • Kontakt • Impressum • Sitemap 

Vorkommen von PAK in Parkettklebern (Details)

Vorkommen von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) in Wohnungen mit Parkettböden

Zusammenfassung der Auswertung von circa 5000 Meßdatensätzen durch das Institut für Wasser- Boden- und Lufthygiene

Im Verlauf des Jahres 1998 wurden in Deutschland an verschiedenen Orten und durch zahlreiche Stellen eine sehr große Zahl von Bestimmungen von Benzo(a)pyren (BaP) und anderen polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) in den Matrices Parkettkleber, Hausstaub und Luft durchgeführt. Hintergrund war der Einsatz von teerhaltigen Klebern bei der Verlegung von Parkett in früheren Zeiten und die dadurch entstandene Diskussion um die hygienische Bedeutung erhöhter PAK-Gehalte in den genannten Matrices und eventueller Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit.

In einer zeitlich begrenzten Aktion konnten vom Institut für Wasser-, Boden- und Lufthygiene des Umweltbundesamtes mehr als 5000 Datensätze über die Ergebnisse von Felduntersuchungen zusammengetragen und ausgewertet werden. Aus diesen Ergebnissen lassen sich trotz einiger Einschränkungen, die vor allem durch unterschiedliche Vorgehensweisen bei der Probenahme im Feld und das Fehlen von Detailinformationen bedingt sind, eine Reihe von Informationen ableiten. Diese Informationen bilden eine wertvolle Grundlage für weitergehende Bewertungen.

Zusammenfassend ergibt sich:

34% aller untersuchten Parkettkleber können danach als teerfrei (BaP < 10 mg/kg) und 29% als stark teerhaltig (BaP > 3000 mg/kg) eingestuft werden.

7% der untersuchten Hausstaubproben weisen einen BaP-Gehalt von über 10 mg/kg auf. Differenziert man dieses Ergebnis nach der Art der Probenahme (Saugen oder Kehren), so liegen 13 % der Saugproben und 2 % der Kehrproben oberhalb dieses Wertes.

Betrachtet man die Summenhäufigkeitsverteilung der BaP-Gehalte von Hausstäuben in bewohnten und unbewohnten Wohnungen, so weisen die unbewohnten Wohnungen höhere BaP-Gehalte auf.

Die Häufigkeitsverteilungen von BaP-Konzentrationen in der Raum- und Außenluft zeigen für parallel durchgeführte Messungen einen sehr ähnlichen Verlauf. Von rund 70 genauer auswertbaren Messungen zeigte mehr als die Hälfte keinen Unterschied zwischen Innenraum- und Außenluft. In 20 Fällen war die Raumluftkonzentration, in 12 Fällen die Außenluftkonzentration höher, mit maximalen Unterschieden von 2 bzw. 4 ng/m3.

Es konnte weder eine Beziehung zwischen den BaP-Gehalten im Kleber und denen im Hausstaub noch zwischen den BaP-Gehalten im Hausstaub und denen in der Raumluft festgestellt werden.

Für die Matrices Parkettkleber und Hausstaub besteht eine gute Korrelation zwischen dem BaP-Gehalt und dem PAK-Gehalt, so daß BaP als Indikator verwendet werden kann.

Quelle: UBA

Zurück zur Leitseite "PAK"

NEWS

Seit Januar 2015 ist die VDI- Richtlinie 2047-2 "Rückkühlwerke; Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen" in Kraft. Informieren Sie sich hier wie biomess Sie bei der Einhaltung der Betreiberpflichten unterstützen kann.

Labordienstleitungen VDI 6022: Wir können Ihnen alle benötigten Labordienstleitungen anbieten, die Sie zur Durchführung von Hygieneinspektionen an RLT-Anlagen nach VDI 6022 benötigen. Weitere Informationen finden Sie hier oder direkt in unseren Onlineshop.

Probenahmepumpe für Asbest, PCB und andere Schadstoffe: Unsere neu konstruierte Probenahmepumpe BPP 4-8 zur Probenahme von Raumluftproben zur Untersuchung auf Asbest, KMF, PCB und anderen Schadstoffen ist jetzt erhältlich. Die BPP 4-8 ist auf einfachste Bedienung und bestmögliche Transpotabilität optimiert. mehr

Schnelle Faseranalysen: biomess analysiert Asbest und KMF mit eigenem REM (Raster- Elektronenmikroskop). Die Analytik ist auch über Nacht und an Wochenenden verfübar. Mehr... 

Der OnlineShop: Tests auf Schadstoffe selbst durchführen.

Hygieneinspektion n. VDI 6022 Kompetent, preisgünstig und schnell. Mehr...

Geruch im Haus?
Wir ermitteln die Ursachen! Mehr...

Urinrückstände nachweisen
Schäden durch Hunde- und Katzenurin sind oft bedeutend. Mehr...

Eigenes Labor eröffnet
Seit 2007 betreibt biomess ein eigenes S2- Labor für Schimmeluntersuchungen. Mehr...

Sanosil: Schimmelsanierung ohne Chlor und ohne Gift. Mehr...

Altlastenkataster: Beim Immobilienkauf schützt ein Altlastenkataster vor späteren Überraschungen. Mehr..

Sanierungskonzepte für Asbest, PCB, PCP, PAK, KMF, Schimmel, Quecksilber und Perchlorat

Messung nach Garagenverordnung
CO- Langzeitmessungen nach §15 GarVO. Mehr...