Home • Kontakt • Impressum • Sitemap 

Schimmelpilzstreuquellen

Schimmelpilz-Streuquellen im Haushalt vermeiden

Seit einigen Jahren wird darauf hingewiesen, dass die Bio-Tonne als Streuquelle für Schimmelpilzsporen ein Gesundheitsrisiko für schwer immungeschwächte Patienten birgt. In der Tat begünstigt die Wärme, die bei der Verrottung von organischem Material entsteht, das Wachstum potenziell den Menschen krank machender Pilze, besonders von Aspergillus fumigatus. Darüber hinaus müssen siedlungshygienische Gesichtspunkte (organische Abfälle ziehen Fliegen, Lästlinge und Ratten an) und die Geruchsbelästigung durch verrottenden Abfall berücksichtigt werden. Aus diesen Gründen befürwortet das Robert Koch-Institut zumindest für die Sommermonate eine wöchentliche Leerung von Bio- wie auch Restmülltonnen.

Es wird allerdings oft übersehen, dass der normale Haushalt noch sehr viel mehr Quellen für Pilze bietet, die zu deutlich höherer Exposition führen können, als sie beim Öffnen der Biotonne zu erwarten ist: verschimmelte Lebensmittel wie Obst oder Gemüse zum Beispiel, aber auch Gewürze wie gemahlener Pfeffer oder Blumenerde. Auch der Restmüll enthält in der Regel organisches Material wie Essensreste, Tierfäkalien u.a., so dass sich darin ebenfalls Schimmelpilze vermehren können. Ein wichtige Quelle für Pilze ist auch Vogelkot, der große Mengen an Sporen enthalten kann.

Für Gesunde sind die Schimmelpilze ungefährlich. Patienten jedoch,. deren Immunsystem z.B. bei AIDS oder nach einer Transplantation durch Medikamente geschwächt ist, können schwere Pilzinfektionen (Mykosen) vor allem der Atemwege erleiden. Menschen mit allergischer Veranlagung können auf eine Exposition gegen Schimmelpilze mit Asthma-Anfällen reagieren. Patienten mit Immunschwäche oder mit Neigung zu allergischen Erkrankungen wie Asthma rät das Robert Koch-Institut deshalb zu Vorsichtsmaßnahmen: Verschimmelte Lebensmittel sollten unverzüglich weggeworfen werden, Müllbehälter in der Wohnung - nicht nur die für Biomüll - täglich geleert und gereinigt werden. Müllbehälter mit organischem Material gehören nicht auf den Balkon oder die Terrasse. In Zimmern von Schwerkranken haben Topfpflanzen mit Blumenerde nichts zu suchen. Die Erde kann Schimmelpilze enthalten und daher den Patienten gefährden.

Zu beachten ist darüber hinaus, dass bei manchen Renovierungsarbeiten - z.B. wenn fest verlegte Teppiche, Linoleum oder Dämmmaterial z.B. aus Decken entfernt werden - viel Staub aufgewirbelt wird, der große Mengen an Pilzen enthalten kann. Immungeschwächte und Asthmatiker sollten derartige Arbeiten daher nicht selbst vornehmen.

Quelle: RKI (http://www.rki.de)

NEWS

Seit Januar 2015 ist die VDI- Richtlinie 2047-2 "Rückkühlwerke; Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen" in Kraft. Informieren Sie sich hier wie biomess Sie bei der Einhaltung der Betreiberpflichten unterstützen kann.

Labordienstleitungen VDI 6022: Wir können Ihnen alle benötigten Labordienstleitungen anbieten, die Sie zur Durchführung von Hygieneinspektionen an RLT-Anlagen nach VDI 6022 benötigen. Weitere Informationen finden Sie hier oder direkt in unseren Onlineshop.

Probenahmepumpe für Asbest, PCB und andere Schadstoffe: Unsere neu konstruierte Probenahmepumpe BPP 4-8 zur Probenahme von Raumluftproben zur Untersuchung auf Asbest, KMF, PCB und anderen Schadstoffen ist jetzt erhältlich. Die BPP 4-8 ist auf einfachste Bedienung und bestmögliche Transpotabilität optimiert. mehr

Schnelle Faseranalysen: biomess analysiert Asbest und KMF mit eigenem REM (Raster- Elektronenmikroskop). Die Analytik ist auch über Nacht und an Wochenenden verfübar. Mehr... 

Der OnlineShop: Tests auf Schadstoffe selbst durchführen.

Hygieneinspektion n. VDI 6022 Kompetent, preisgünstig und schnell. Mehr...

Geruch im Haus?
Wir ermitteln die Ursachen! Mehr...

Urinrückstände nachweisen
Schäden durch Hunde- und Katzenurin sind oft bedeutend. Mehr...

Eigenes Labor eröffnet
Seit 2007 betreibt biomess ein eigenes S2- Labor für Schimmeluntersuchungen. Mehr...

Sanosil: Schimmelsanierung ohne Chlor und ohne Gift. Mehr...

Altlastenkataster: Beim Immobilienkauf schützt ein Altlastenkataster vor späteren Überraschungen. Mehr..

Sanierungskonzepte für Asbest, PCB, PCP, PAK, KMF, Schimmel, Quecksilber und Perchlorat

Messung nach Garagenverordnung
CO- Langzeitmessungen nach §15 GarVO. Mehr...